Tour ‘Industrielles Erbe’


0
kilometer

0
minuten

0
Knotenpunkte

Tour ‘Industrielles Erbe’


Diese Route gehört zur Europäischen Route der Industriekultur (ERIH), dem touristischen Informationsnetzwerk des Industrieerbes Europas. In den Niederlanden gibt es noch viele Stätten industriellen Erbes an den Ufern der Zaan.





Anfahrt


Zug


0
richtung Uitgeest
Abfahrt


0
minuten
Aussteigen bei


0
Bahnhof Wormerveer
Reisezeit


0
minuten

Je komt langs deze knooppunten









Route



Diese Route gehört zur Europäischen Route der Industriekultur (ERIH), dem touristischen Informationsnetzwerk des Industrieerbes Europas. In den Niederlanden gibt es noch viele Stätten industriellen Erbes an den Ufern der Zaan. Hier befindet sich das älteste Industriegebiet Europas, das bis heute in Betrieb ist. Durch die Trockenlegung verschiedener Binnenmeere und -seen wurde die Zaan ab dem 18. Jh. die wichtigste Verkehrsader in Nordholland. Daraufhin entstanden hier zahlreiche Fabriken und Lagerhäuser, in denen Saatgut, Seife, Käse, Reis, Öl, Kakao, Papier und vieles mehr verarbeitet, hergestellt oder gelagert wurde. Diese oftmals aus roten Ziegelsteinen erbauten, stattlichen Gebäude, stehen hier bis heute. An manchen ist die Zeit nicht spurlos vorübergegangen, andere hingegen wurden schön renoviert und haben nun einen neuen Nutzungszweck. So auch die Keksfabrik Verkade, in der sich heute eine Gaststätte befindet. In der historischen Seifensiederei de Adelaar (mit einem riesigen Beton-Adler auf dem Dach) hat heute ein Modeunternehmen seinen Sitz. Und die Räumlichkeiten einer ehemaligen gortpellerij (Gerstenschälerei) werden heute beispielsweise als Wohnungen genutzt. Und so gibt es auf dieser Seite der Zaan noch viele weitere interessante Orte an industriellem Erbe zu entdecken.


Das Westufer der Zaan hingegen ist völlig anders. Hier führen geradlinige Straßen durch scheinbar unendliches, flaches Land, unterbrochen von einigen lintdorpen (langgezogenen Straßendörfern), deren Kirchtürme sich am Horizont abzeichnen. Hier in dieser weiten Landschaft fällt es leicht, sich noch einmal die Faszination des Industrieerbes in all seinen Facetten vor Augen zu führen und sich die mit ihm verbundenen Lebenswelten vorzustellen.

Route vom Bahnhof zum Fahrradverleih
Gehen Sie in Richtung Zaanweg und biegen Sie rechts ab. Überqueren Sie das Wasser über die Zaan-Brücke (Zaanbrug) und gehen Sie geradeaus weiter auf dem Nieuweweg. Der Fahrradverleih befindet sich bei Hausnummer 3.

Adresse Fahrradverleih
Fietsverhuur Wormer
Nieuweweg 3
1531 AA Wormer
(+31) 06 26 74 08 40

Route vom Fahrradverleih zum ersten Radknotenpunkt
Radeln Sie weiter auf dem Nieuweweg und biegen Sie links in den Zandweg ab. Am Ende des Zandweg befindet sich Knotenpunkt 93. Hier fahren Sie links auf dem Veerdijk weiter.