Denkmalroute


0
kilometer

0
minuten

0
Knotenpunkte

Denkmalroute


Obwohl diese Tour eigentlich ‘Denkmalroute’ heißt, fahren Sie auf dieser auch durch Gegenden mit sehr viel schöne Natur. Sie radeln durch tiefgrüne Landschaft, die von Poldern (De Wijdewormer) und alten Moor- und Weidegebieten (Oostzanerveld, Ilpenveld und Wormer- und Jisperveld) geprägt ist, wo geometrisch angelegte Wasserläufe und mäandernde kleine Flüsse das Landschaftsbild bestimmen.





Anfahrt


Buslinie


0
richtung Purmerend Overwhere oder De Rijp
Abfahrt


0
minuten
Aussteigen bei


0
Stadhuis in Purmerend
Reisezeit


0
minuten

Sie passieren diese Knotenpunkten









Route



Obwohl diese Tour eigentlich ‘Denkmalroute’ heißt, fahren Sie auf dieser auch durch Gegenden mit sehr viel schöne Natur. Sie radeln durch tiefgrüne Landschaft, die von Poldern (De Wijdewormer) und alten Moor- und Weidegebieten (Oostzanerveld, Ilpenveld und Wormer- und Jisperveld) geprägt ist, wo geometrisch angelegte Wasserläufe und mäandernde kleine Flüsse das Landschaftsbild bestimmen. Ab und an taucht ein so genanntes lintdorp (langgezogenes Straßendorf) am Horizont auf, wo früher Häuser nebeneinander auf den höher gelegenen Deichen erbaut wurden. Insbesondere in Jisp und Purmerend gibt es viele denkmalgeschützte Häuser zu bewundern: Wunderschöne, reich verzierte Gebäude im stattlichen Stil des 19. Jahrhunderts.


Und im nahe gelegenen Wormer fallen besonders die historischen Lagerhäuser ins Auge, die ebenfalls unter Denkmalschutz stehen. Sie liegen an der Zaan und waren im 19. Jh. die Anlegestelle für die großen Schiffe. Hier wurden die Schiffsladungen zuerst gelagert, bevor Sie weiter im Land verteilt wurden. Oft weisen die Namen dieser eindrucksvollen, palästähnlichen Lagerhäuser, wie etwa Saigon oder Batavia, auf den Herkunftsort der Fracht hin. Heute befinden sich in den schönen, stattlichen Gebäuden Wohnungen und Gaststätten, und sie werden zum Teil auch als kulturelle Veranstaltungsorte genutzt.


Sportliche Radler können von hier zum Knotenpunkt 73 weiterfahren und dort die berühmte Zaanse Schans besuchen. Ein historisches Dorf mit Häusern, Windmühlen und Scheunen aus dem 18. und 19. Jh., die teilweise besichtigt werden können oder als Museum eingerichtet sind. Alle historischen Gebäude auf dem Gelände wurden im einzigartigen Zaaner Holzbaustil errichtet und von 1961 an mit größter Sorgfalt hierher gebracht.

Route von der Busstation zum Fahrradverleih
Gehen Sie nach dem Verlassen des Busses nach links. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Bahnhof. Dort befindet sich der Fahrradverleih.

Adresse Fahrradverleih
BaanStede Fietsenstalling en -verhuur
Beatrixplein 100
1441 JR Purmerend
(+31) 0299 43 14 02

Route vom Fahrradverleih zum ersten Radknotenpunkt
Fahren Sie mit dem Rad durch die Unterführung unter der Bahnlinie und folgen Sie den Schildern zum Knotenpunkt 25.